Juni

Unsere Tipps für den Juni

Let´s Gartenparty!

Sommerabende wie im warmen Süden – daran können wir uns leicht gewöhnen. Spielt das Wetter mit, gibt es nichts Schöneres als draußen zu feiern. Die richtige Dekoration darf da natürlich nicht fehlen!

Öllampen und Feuerkörbe machen jede Gartenparty zum stimmungsvollen Ereignis. Wohlige Wärme in kühlen Nächten, kleine Funken und züngelnde Flammen – da finden sich Jung und Alt gerne ein. Optimal: Bei Feuerkörben Modelle mit Bodenblech wählen, denn dieses schützt den Boden vor Hitze und gegebenenfalls herausfallenden Holzstücken.

Mit Partylichtern, die man leicht auf jeden Tisch zwischen Speisen oder Getränke stellen kann, sollte man nicht sparsam sein. Dicht an dicht zusammengestellt oder auf Wasser schwimmend, zaubern sie eine eindrucksvolle Atmosphäre.

Ob sanfte oder knallige Farben – Accessoires und Blumen sollten immer mit dem Ton der Tischdecken harmonieren. Die Natur liefert viel, was man für eine schöne Party-Dekoration nutzen kann. In geschmackvollen Vasen, Schalen oder attraktiven Körben kommen Lavendel oder Sonnenblumen vorteilhaft zur Geltung. Kleinblumige Röschen, Hortensien oder Schleierkraut kann man prima auf Steckschaum arrangieren. Die Steckmasse dient dabei als Unterlage und Wasserspeicher. Extra-Tipp: Für den kleinen Hunger zwischendurch kann man zum Beispiel Snacktomaten oder -paprika auf den Tisch stellen. Das sieht toll aus und ist dazu noch viel gesünder als Chips und Co.

Lust auf eine richtig stimmungsvolle Party bekommen?
In unserem Gartencenter gibt es viele Deko-Ideen und tolle Angebot für ein gelungenes Gartenfest zu entdecken! Unsere Mitarbeiter helfen gerne weiter!

Rosenbegleiter

Rosen brauchen reizvolle Nachbarschaft, denn die stacheligen Diven mögen es gar nicht, wenn andere Pflanzen ihnen zu nahe kommen. Außerdem kommt die samtige Pracht ihrer Blüten erst in der richtigen Umgebung optimal zur Geltung. Gute Rosen-Nachbarn sind zum Beispiel der herrlich duftende Lavendel, die blau blühende Katzenminze, der imposante Rittersporn oder der romantische Storchenschnabel. All diese Stauden unterstreichen die Vorzüge der Rosen und lenken dezent von Schwächen und Blühpausen ab. Aber nicht vergessen: Man sollt den Rosen rundherum ca. 80 cm Platz lassen! Formschöne Rankgitter, Rosenbögen, Obelisken oder nützliche Accesoires, wie zum Beispiel Rosenstäbe, machen das Rosenbeet zu einem echten Hingucker. Blühende Rosen und Partnerpflanzen im Container können jetzt gepflanzt werden! Zum Pflanzen der Rosen und ihrer Nachbarn empfehlen wir die Bellandris Rosenerde. Sie ist besonders hochwertig und auf die Bedürfnisse aller Edel-, Beet-, Strauch- und Kletterrosen ausgerichtet. Noch Fragen? Unsere Mitarbeiter helfen gerne bei der richtigen Auswahl von Rosenbegleitern und geben wertvolle Tipps zur Rosenpflege. Außerdem liefert unser Beratungsfilm zum Thema „Rosen“ weitere hilfreiche Informationen.

Miniteiche bepflanzen

Wer im Garten keinen Platz für einen Teich hat, kann sich ganz leicht eine Mini-Wasserlandschaft auf den Balkon oder die Terrasse zaubern. Das geht ganz klassisch in einem großen Holzbottich, z. B. ein ausrangiertes Wein- oder Whiskyfass, das mit Teichfolie ausgekleidet wird oder in einer wasserdichten Pflanzschale. Besonders toll: Wasserpflanzen gedeihen auf kleinstem Raum. Schon zwei oder drei Pflanzen in einem formschönen Gefäß verleiten zum genauen Betrachten. Einfach eine 5-10 cm hoch eine Schicht Teicherde in ein wasserdichtes Gefäß füllen und Lieblings-Wasserpflanzen einsetzen. Am besten kombiniert man Pflanzen mit unterschiedlichen Wuchsformen und Blütezeiten. Tipp: Ein Austopfen der Zwischenräume ist nicht unbedingt nötig. Man kann die Pflanzen auch in den Verkaufstöpfen lassen und die Zwischenräume mit Zierkies füllen. Er beschwert die Erde und sorgt für dekoratives Aussehen.

Noch Fragen zu Wasserpflanzen? Dann helfen unsere Mitarbeiter gerne weiter!

Blühende Hortensien

Sie überraschen mit immer neuen Farben und Formen: Hortensien! Egal ob in Töpfen oder im Garten gepflanzt – sie machen überall viel her. Längst haben Hortensien mit blühwilligen, spannenden Sorten ein modernes Image erlangt. Für romantisches Flair sorgt zum Beispiel die Sortengruppe „Endless Summer“ mit leuchtenden Blüten in Rosa, Blau oder Weiß. Diese Gartenhortensien blühen – im Freien ausgepflanzt – unermüdlich und üppig von Juni bis zum Frost. Wenn man Verblühtes ausschneidet, wachsen immer wieder neue Blütentriebe nach.

Unser Tipp:
Wer seine blau blühenden Hortensien regelmäßig mit Bellandris Hortensien Blütenblau düngt, sorgt für eine optimale Versorgung der Pflanze mit Nähstoffen und erhält gleichzeitig die leuchtend blaue Blütenfarbe. Sind noch Fragen zu Hortensien offen? Dann helfen unsere Mitarbeiter vor Ort gerne weiter und geben Tipps für erfolgreiches Gärtnern.

Alles klar im Gartenteich!

Je flacher und kleiner ein Teich ist, desto leichter wird er von Algen heimgesucht. Gerade im Sommer breiten sie sich schnell aus, denn die hohe Sonneneinstrahlung und das erhöhte Nahrungsangebot (vor allem durch Laub oder Pflanzenteile im Teich) begünstigen das Algenwachstum. Der Gartenteich braucht daher jetzt besonders viel Aufmerksamkeit. Die langen, watteartigen Fadenalgen lassen sich leicht mit einer Harke oder einem Kescher abfischen. Gegen grüne Schwebealgen, die das Wasser trüben, geht man am besten mit Algenbekämpfungsmitteln vor. Entsprechende Teichpflegemittel und Filtersysteme beugen dem Algenwuchs rechtzeitig vor: Sie senken den pH-Wert und entfernen überschüssige Pflanzen- und Futterreste. Unser Tipp: Ein sogenannter Oxidator, zum Beispiel von OASE, sorgt für eine optimale Belüftung und versorgt den Teich mit lebensnotwendigem Sauerstoff. Noch Fragen zur Teichpflege? Unser Fachpersonal hilft gerne weiter!

XXL-Pflanzen

Wer sich schnell und ohne langes Warten eine grüne Oase schaffen will, der ist mit XXL-Pflanzen bestens beraten. Diese sind jetzt blühend und in ihrer ganzer Pracht in unseren Gartencentern zu finden.

Der Vorteil von XXL-Pflanzen: Sie sind schon ausgewachsen in voller Größe erhältlich! Mit nur wenigen Pflanzen wird jede noch so kahle Terrasse zu einem grünes Paradies und man muss nicht erst lange warten, bis sich die Pflanzen voll entwickelt haben.

Wer es nostalgisch mag oder den angesagten Vintage-Look bevorzugt, sollte sich für große Hortensien entscheiden. Für Liebhaber stylischer Asia-Gärten bietet das XXL-Sortiment eine große Auswahl an Gartenbambus und Zierahorn-Sorten. Besonders beliebt sind auch die winterharten Alternativen zu typischen mediterranen Pflanzen wie zum Beispiel der portugiesische Kirschlorbeer oder der Mittelmeer-Schneeball mit seinen weißen Blütenbällen.

Dank der Anzucht im Topf sind XXL-Gehölze besonders gut für Kübel geeignet und winterhart. Aber Achtung: In Töpfen trocknen die Pflanzen schnell aus. Deshalb ist regelmäßiges Gießen notwendig. Die XXL-Pflanzen können aber auch im Garten ausgepflanzt werden, um Lücken im Beet zu füllen oder Gartenecken neu zu gestalten.

Noch Fragen zu XXL-Pflanzen? Unsere Mitarbeiter im Gartencenter helfen gerne weiter!